Kategorien
Ski

Anfänger Skier Test: Die 3 besten Skier für Anfänger 2020

Bist du bereit, in dieser Saison das Skifahren zu lernen? Ob Dues aufgeschoben hast oder nur mit Freunden oder der Familie fährst, es gibt keinen Grund zu warten! Der Berg ruft dich!

Als Anfänger steht man stets vor einer Fülle an Information bezüglich jedes einzelne Stück der Ausrüstung und das kann ziemlich überwältigend sein, doch keine Panik! Wir haben die wichtigsten Information aufgeschrieben und einen Ratgeber erstellt, der Dir verrät, wie du die optimalen Skier für deine persönlichen Bedürfnisse auswählst.

Im Folgenden werden wir ein paar Skier empfehlen, die eine gute Wahl für Anfänger darstellen.

Die besten Anfänger Skier

#ProduktBewertungShop
1
HEAD Damen Skier Absolut Joy inkl. Bindung SLR 9.0' Weiss/schwarz (909) 158 HEAD Damen Skier Absolut Joy inkl.
  • Teile tierischen Ursprungs: Nein
2
Dinapy Snowblade Snowkid Verbinder, Kompakt Hervorragende Elastizität Ski Tip Connector Fixer Perfekt Für Anfänger Dinapy Snowblade Snowkid Verbinder,
  • Geschwindigkeitskontrolle: Mit diesem Anschluss für Skispitzen lernen Anfänger, wie man die Geschwindigkeit mit Kanten und Keilen regelt, und sorgen so für eine lustige und flüssige Erfahrung!
  • Kompakte Größe: Einfache Installation und Demontage mit einem einfachen Sicherheitsklemmensystem. Sie können sogar Handschuhe tragen, um zu bedienen! Tragbar: Die kompakte Größe erleichtert das Einstecken in die Tasche, bis Sie einsatzbereit sind. Eine Größe passt allen und ist für jedes Alter geeignet.
  • Für Skianfänger : Der Skispitzenverbinder ist für Skianfänger geeignet, da die beiden Skibretter beim Skifahren nicht weit voneinander entfernt sind, wodurch die Bedenken der Skifahrer beseitigt und das Skifahren geschmeidiger wird.
3
Snowblades Gamble Long 99cm+Tyrolia Sicherheitsbindung Snowblades Gamble Long 99cm+Tyrolia
  • endlich wieder lieferbar Produktion 2019/2020 eingetroffen
  • snowblades mit Holzkern sehr hohe Qualität
  • Kratzfeste Oberfläche
4
Skilehrer Notizbuch: 100 Seiten | Punkteraster Inhalt | Lehrer Ski Geschenk Skier Skischule Skilehrerin Trainer Skikurs Team Skilehrer Notizbuch: 100 Seiten |
  • 100 Seiten - 03.02.2020 (Veröffentlichungsdatum) - Independently published (Herausgeber)
5
HEAD Skier V-Shape V4 inkl. Bindung PR 10 Promo schwarz (200) 163 HEAD Skier V-Shape V4 inkl. Bindung
  • Teile tierischen Ursprungs: Nein

Ratgeber: Die besten Skier für Anfänger kaufen

Es gibt eine Menge zu lernen und zu verstehen, wenn es darum geht, einen tollen Ski auszusuchen. Für Anfänger muss die Arbeit jedoch nicht schwierig sein. Um anzufangen, müssen wir bei der Auswahl eines Skis wirklich nur einige wenige Faktoren beachten. Hier sind sie, für Sie aufgeschlüsselt.

Länge

Die Wahl einer Skilänge ist für einen Skianfänger ziemlich einfach. Wenn Sie den Abstand von Ihrem Kinn zum Boden in Zentimetern messen, können Sie sehr gut einschätzen, wie lang ein Ski für einen Anfänger ist. Dies ist natürlich eine Faustregel und wird nicht immer ganz stimmen, da es viele Faktoren gibt, die die Skilänge beeinflussen.

Wenn Sie einen Ski wählen, der etwas kürzer als die für Ihre Körpergröße empfohlene Skilänge ist, können Sie vielleicht lernen, den Ski leichter zu beherrschen. Solange Sie sich auf den präparierten Pisten befinden, und ich hoffe, dass Sie das beim ersten Start tun, werden Sie mit einem kurzen und schmalen Ski kein Problem haben.

Ich persönlich ziehe einen Ski vor, der wegen der zusätzlichen Wendigkeit, Kontrolle und Geschicklichkeit bei Kurvenfahrten etwas zu kurz ist. Wenn Sie für Ihre Größe besonders schwer sind, sollten Sie einen etwas längeren Ski in Betracht ziehen.

Stil

Für den Skianfänger (wenn Sie noch nie Ski gefahren sind) halten Sie sich am besten an einen Carving-Anfänger-Ski. Warum? Weil diese Skier dafür gemacht sind, einem neuen Skifahrer die Grundlagen des Skifahrens so einfach wie möglich zu vermitteln.

Exotische Skitypen wie Twin Tips, Park-Ski, Powder-Ski oder andere Variationen sind möglicherweise nicht die richtige Wahl. Diese Skier können das Erlernen einer guten Technik als Skianfänger tatsächlich viel schwieriger machen.

Skianfänger sollten einen weichen Flex-Ski mit einer schmalen Taille für leichtes Drehen wählen. Solange Sie nicht eine Handvoll wesentlicher Fertigkeiten beherrschen, werden Sie nicht durch die Bäume oder in den Powder fahren, so dass die Verwendung eines Powder-Skis für einen Anfänger sinnlos ist.

Messungen

Skier werden standardmäßig wie folgt gemessen:

120/88/113

Natürlich ist dies nur ein Beispiel, aber lassen Sie uns diese Zahlen aufschlüsseln. Erstens (120) ist die Breite der Skispitze in Millimetern. Die zweite (88) ist die Breite des Skis in der Mitte, ebenfalls in Millimetern. Und schließlich (113), und wiederum in Millimetern, ist die Breite des Skischwanzes in Millimetern.

Für den Skianfänger ist es ziemlich einfach, einen Ski mit entsprechenden Abmessungen zu finden. Suchen Sie nach einem Ski mit einem Taillenmaß (in unserem Beispiel die 88) zwischen 70mm und 85mm. So einfach ist es wirklich.

Wenn man zu weit unter den Füßen geht, wird es schwieriger, neue Fähigkeiten zu beherrschen. Wenn Sie unter dem Fuß schmaler als 70 mm sind, haben Sie es mit sehr spezifischen Rennskiern zu tun.

Zu vermeidende Fehler

Als Skianfänger gibt es eine Menge Fallstricke, die Ihre Liebe zum Skifahren in den Hintergrund drängen könnten. Ich werde Ihnen ein paar Vorschläge machen, die Ihnen helfen sollen, als Skianfänger erfolgreich zu sein und gleichzeitig Ihre Freude am Berg zu maximieren.

Von Freunden lernen

Als ich zum ersten Mal Skifahren ging, zeigte mir mein Freund, wie man Pizzakeil macht, ließ mich am Schleppseil zurück und verschwand für einen Tag. Ich weiß immer noch nicht, wie ich diese Erfahrung überlebt habe, aber ich habe mich in das Skifahren verliebt.

Einer der größten Fehler, den ich sehe, dass Menschen beim Skifahren machen, ist, dass sie ihren Freunden vertrauen, dass sie ihnen etwas beibringen. Das führt so oft zu Druck, gefährlichen Situationen und einem Mangel an echtem Lernen für den neuen Skifahrer.

Lassen Sie sich nicht von Ihren Freunden das Skifahren beibringen – holen Sie sich eine Unterrichtsstunde oder fahren Sie zumindest eins zu eins mit einem Freund, der Skilehrer ist.

Ein falscher Einstieg in das Skifahren kann eine potenziell lebenslange Liebesaffäre mit einem wunderbaren Sport zum Scheitern bringen.

Die teuerste Ausrüstung kaufen

Der Einstieg in den Skisport ist teuer, egal wie man sich ihm nähert. Leider ist der Sport einfach nur teuer! Der Skianfänger kann jedoch mit einer riesigen Geldsumme auskommen, wenn er die Ausgaben im Voraus mäßigt.

Wenn Sie mit dem Kauf von Skiern und Skischuhen auf Expertenniveau beginnen, wird Ihr Lernprozess nur am Anfang behindert. Beginnen Sie mit einem hochwertigen Paar Anfängerski, die Ihnen viele Saisons auf der Piste reichen, wenn Sie sie pflegen.

FAQ: Häufige Fragen zu Anfänger Skiern beantwortet

Was ist die Skisteifigkeit?

Die Steifigkeit ist ein Maß dafür, wie schwer es ist, einen Ski zu biegen oder zu verbiegen. Diesem Wert ist keine einzige Zahl zugeordnet, sondern man spricht darüber als eine Art empirisches Gefühl.

Steife Skier sind schwer zu biegen und haben viel Kraft. Sie sind großartig für fortgeschrittene und erfahrene Skifahrer, die ihre Schwünge wirklich aufladen und durch sie hindurch explodieren wollen. Diese Skier sind für den Rennsport und den GS-Ski üblich.

Weiche Skier verbiegen sich leichter. Sie wollen sich wirklich in die Form der Kurve biegen, und es ist einfach, mit ihnen eine kantige Kurve zu beginnen und zu beenden. Sie eignen sich gut für Anfänger, die die feine Motorik und die explosive Kraft von High-End-Skiern noch nicht vollständig beherrschen.

Soll ich Skier mit Bindung bekommen oder die Bindung separat kaufen?

Holen Sie sich Ihre Skier als Paket mit Bindung!

Der Kauf von Einzelbindungen ist eine Nervensäge und setzt voraus, dass Sie alle Details Ihrer Skier, Ihrer Bindung, Ihrer Schuhe, Ihres Fahrstils usw. genau kennen. Tun Sie das nicht, es sei denn, Sie sind ein Experte und suchen nach etwas sehr Spezifischem.

Heutzutage werden fast alle großen Skimarken mit mitgelieferten Bindungen geliefert, die angemessen und sicher auf den Ski abgestimmt sind. Das bedeutet, dass sie richtig funktionieren und sich rechtzeitig lösen, um Sie vor Verletzungen zu schützen (oder zumindest die Wahrscheinlichkeit zu verringern).

Wahrscheinlich brauchen Sie immer noch ein Skigeschäft, um die mitgelieferten Bindungen zu installieren und die richtige Einstellung vorzunehmen, aber das ist keine große Sache. In der Regel kostet das 20 bis 40 Dollar und erfordert eine Übernachtung beim Ski-Techniker.

Welche Größe des Wenderadius ist für Anfänger gut geeignet?

Ich empfehle immer so klein wie möglich. Ein guter, schmal taillierter Ski sollte einen 11-13 m langen Bogen fahren können.

Wenn man auf einem dicken Ski mit einem schlechten Schwungradius fahren lernt, fehlen dem Ski in der Regel andere Eigenschaften, die für die Entwicklung guter Fähigkeiten als Anfänger wichtig sind.

Es ist durchaus möglich, ein großartiger Skifahrer auf fetten Pulverschneebrettern zu sein, aber zu viele Anfänger beginnen dort, ohne jemals einen abgerundeten Satz von Fähigkeiten zu entwickeln, um ihre Skier richtig zu kontrollieren.

Skier mit kleinerem Schwungradius sind in der Regel wendiger und leichter zu kontrollieren, wenn man die verschiedenen Aspekte des Skimanagements beherrscht. Wenn Sie in hartem Pack oder Eis einsteigen, ist ein schmaler, taillierter Ski leichter anzubeißen und sicher zu fahren.

Sollte ich mit einem Twin-Tip- oder Richtungsski fahren?

Als Anfänger gibt es einige Aspekte zu beachten.

Twin-Tip-Skier neigen dazu, eine kürzere „effektive Kante“ zu haben, was bedeutet, dass das Ende des Skis früher auftaucht. Das erleichtert den Ausstieg aus den Kurven, so dass man in die nächste Kurve rollen kann, ohne sich an der Reling des Skiendes zu verfangen.

Weniger Kante bedeutet jedoch weniger Kontrolle auf präparierten Pisten, wo die meisten Anfänger den größten Teil ihrer Zeit verbringen werden. Außerdem werden Sie als Anfänger eine ganze Weile lang nicht wirklich mit dem Switch (rückwärts) fahren, so dass Zwillingsspitzen wirklich nicht notwendig sind.

Die Ausnahme ist, dass Sie als Skianfänger, wenn Sie nur in den Skipark wollen, mit Twin Tips beginnen können. Sie brauchen im Park Zwillingstipps, also können Sie auch mit ihnen beginnen, oder?

Welche Skilänge ist für einen Anfänger gut?

Da lange Skier schwerer zu kontrollieren und mit ihnen zu lernen sind, empfehle ich kürzere als durchschnittliche Skier. Die meisten Leute werden Ihnen sagen, dass Sie mit Skiern fahren sollen, die etwa so hoch sind wie Ihr Kinn bis zur Nase. Ich werde Ihnen sagen, dass Sie mit Skiern fahren sollen, die etwa so hoch wie Ihr Schlüsselbein sind.

Lange Skier sind bei hohen Geschwindigkeiten stabiler und schwimmen im Tiefschnee wie im Pulverschnee besser. Aber als Anfänger werden Sie beides nicht tun. Deshalb sind kürzere Skier für Anfänger viel sinnvoller.

Der einzige Nachteil ist, dass Sie irgendwann ein längeres Paar Skier haben wollen. Aus diesem Grund können Sie Ihr erstes Paar Skier kaufen, um Geld zu sparen, oder Sie können Skier einige Male mieten, bevor Sie schließlich längere Skier kaufen.

Wenn Sie die Anfängerphase hinter sich gebracht haben, empfehle ich normalerweise kinnlange Skier, es sei denn, Sie planen, viel abseits der Piste zu fahren.

Beste Skimarken

Wie Sie sich vorstellen können, ist die Auswahl der „besten“ Skimarken subjektiv und hängt davon ab, wen Sie befragen und wie gut diese Skifahrer sind. Da ich jedoch schon eine ganze Weile Ski fahre und viele Skimarken ausprobiert habe, kann ich Folgendes empfehlen:

Atomic – Ein österreichisches Unternehmen, das 1955 gegründet wurde und daher schon seit geraumer Zeit Skier herstellt. Als einer der größeren Hersteller haben sie eine breite Palette von Anfänger- bis Rennskiern.

K2 – 1962 von Robert Marcovitch in Seattle Washington gegründet, war K2 einer der Urheber der modernen Fiberglas-Skier. K2 wird von vielen olympischen Skifahrern benutzt, aber sie haben eine ausgezeichnete Auswahl an Anfängerskiern.

Rossignol – Dieses französische Unternehmen gibt es seit über 100 Jahren und ist heute der größte Skihersteller der Welt. Sie sind eine Marke, der man vertrauen kann, und ihre „Experience“-Produktpalette an Skiern ist eine gute Wahl!

Fazit

Beim Einstieg in den Skisport geht es darum, Spaß zu haben, wichtige Fertigkeiten zu beherrschen und die Erfahrung am Berg so positiv wie möglich zu gestalten.

Aus diesen Gründen habe ich die besten Möglichkeiten für den Einstieg in die Wahl eines Anfängerskis skilaufen skizziert. Denken Sie daran, nicht zu viel Geld auszugeben und sich die Zeit zu nehmen, um die richtigen Skifähigkeiten und -techniken zu erlernen, damit das Skifahren Spaß macht, sicher und produktiv ist.

Wir suchen nach bestimmten Kriterien für einen guten Anfängerski, aber die Details sind nicht so wichtig. Es ist viel wichtiger, dass Sie sich auf die Straße begeben, eine Unterrichtsstunde nehmen und die kritischen Skifähigkeiten üben, die Sie beherrschen wollen!

Im Allgemeinen ist ein kurzer Ski mit einer schmalen Taille und einem niedrigen Flex eine gute Wahl für den Skianfänger. Wenn Sie sich an diese grobe Richtlinie halten, werden Sie mit Sicherheit einen Ski bekommen, auf dem Sie leicht lernen können.

Ich hoffe, dieser Leitfaden war hilfreich bei der Auswahl der besten Skier für Anfänger, die Ihren Bedürfnissen entsprechen.

Viel Spaß und Sicherheit da draußen!

0 / 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.